Stone+tec
Die Fachmesse der Natursteinbranche ist gestartet

Zum 4. Mal findet der Nachwuchswettbewerb auf der Stone+tec statt. Foto: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

Rund 250 Aussteller präsentieren auf Stone+tec 2022, der Fachmesse für die Natursteinbranche (Nürnberg), noch bis Freitag, 25. Juni, ihre Neuheiten. Das internationale Kompetenzforum Naturstein und Steintechnologie stellt dazu die Anwendungsbereiche eines natürlichen Baustoffs zwischen Tradition und Innovation in den Fokus.

Die großen Themen der Natursteinbranche sind Nachhaltigkeit, Regionalität, Anwendungsbereiche in der Architektur sowie der Nachwuchs für das Handwerk. Nach vier Jahren gibt es nun endlich wieder den großen Live-Treffpunkt der Natursteinbranche und damit viele Themen, technische Innovationen und Design-Trends, die es in Nürnberg zu entdecken gibt.

Im Rahmen der Stone+tec wird der Deutsche Naturstein Preis 2022 verliehen und stellt Naturstein als einen nachhaltigen und zukunftsfähigen Baustoff in den Mittelpunkt. Das Berufsbildungswerk des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks und der Bundesverband Deutscher Steinmetze veranstalten zum 4. Mal ihren Nachwuchswettbewerb auf der Stone+tec. Der Arbeitsbereich ist im Eingangsbereich der Messe frei zugänglich und alle Interessierten können dem Steinmetznachwuchs im gebührenden Sicherheitsabstand zuschauen. Zur Preisverleihung am Freitag, 24. Juni ist Hans-Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), auf der Messe mit dabei.

Das Angebot der Stone+tec ist in den Hallen 10, 11 und 12 zu finden und gliedert sich in die drei großen Themenbereiche „Bauen mit Naturstein“, „Ausrüstung für Profis“ und „Ort der Erinnerung“. Wichtiger Baustein und eine neue Erweiterung des Angebots stellt der Stone+tec Congress dar, der die Veranstaltung für neue Zielgruppen öffnet und fachliche Impulse liefert. Die neue Innovation Area stellt spannende Projekte, neue Designs und Verarbeitungsideen in den Mittelpunkt und liefert Inspiration für die Arbeit mit Naturstein.


zum Seitenanfang

zurück