Ikea Österreich
Treibt E-Mobility voran

Grafik: Ikea

Knapp ein Jahr nach Start der ersten EV-Trucks (EV steht für electric vehicle) führt Ikea Österreich die Zustellungen in der Bundeshauptstadt Wien und dem dazugehörigen Großraum zu 100 Prozent emissionsfrei durch. Nach dem Start in Graz im Frühjahr 2022 gehen die Vorreiter für Deutschland den nächsten Schritt und weiten die umweltfreundliche Zustellung auf ganz Österreich aus.

Der Ausstoß von Treibhausgasen bei Lieferketten ist ein Problem mit gravierenden Auswirkungen auf das Klima – deswegen setzt  Ikea Österreich weitere Maßnahmen, um bis 2025 alle Kundenlieferungen emissionsfrei durchführen zu können. So wird nach der nun erreichten 100-prozentigen Umstellung auf Elektrofahrzeuge in Wien das Angebot der CO2-neutralen Lieferungen auf den Rest des Landes ausgeweitet: Bis Ende August 2022 wird die Warenzustellung nun auch in allen Bundesländern durch Elektrofahrzeuge starten. Mit der Erweiterung der EV-Truck-Flotte wird der Anteil der emissionsfreien Lieferungen spürbar erhöht werden und mehr als die Hälfte aller Fahrten wird mit Elektrofahrzeugen erfolgen.

Als Fahrzeuge kommen Iveco-Trucks zum Einsatz, die in Zusammenarbeit mit der Quantron AG auf Elektroantriebe umgerüstet wurden. Quantron bietet  kompakte EV-Trucks, die sich perfekt für den städtischen Straßenverkehr, aber auch hervorragend für längere Strecken eignen. Mit einer Reichweite von mindestens 170 Kilometer, einer Antriebsleistung von 100 kW und einer maximalen Ladeleistung von 70 kW sind die Elektrofahrzeuge laut Ikea Österreich ideal auf die von benötigten Erfordernisse abgestimmt.

Mit diesem weiteren Schritt hin zu einer klimafreundlicheren Lieferkette setzt  Ikea Österreich seine Nachhaltigkeitsstrategie und dafür essenzielle Maßnahmen konsequent fort, um nicht nur Emissionen einzusparen, sondern auch Ressourcen zu schonen. „Als internationales Unternehmen sind wir uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst und setzen Handlungen, um bis 2030 klimapositiv zu wirtschaften. Durch die Ausweitung der emissionsfreien Lieferung gelingt uns bei  Ikea ein weiterer Schritt bei der Umsetzung umweltfreundlicher und nachhaltiger Prozesse, der gleichzeitig auch andere Unternehmen inspirieren soll, ein Bewusstsein für das wichtige Thema der CO2-neutralen Warenzustellung zu bekommen“, erklärt Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer bei  Ikea Österreich.

150 Tonnen CO2 im innerstädtischen Bereich eingespart

Bereits im August 2021 stellte  die emissionsfreie Speditionslieferung im Großraum Wien vor – mittlerweile sind dort 36 eigene Fahrzeuge, die während des Beladevorgangs mit 100 Prozent Ökostrom aus den eigenen Ladesäulen geladen werden, in hoher Frequenz unterwegs. Durch den Einsatz der umweltfreundlichen Fahrzeuge erfolgen in Wien täglich bis zu 450 Lieferungen elektrisch. Auch in Graz kommen die EV-Trucks seit Frühjahr dieses Jahres zum Einsatz und sollen pro Jahr rund 6.000 emissionslose Lieferungen rund um das Stadtgebiet erledigen.

Insgesamt konnten so bereits 150 Tonnen CO2 im innerstädtischen eingespart werden. Mit dem Ausbau der klimaneutralen Lieferungen in ganz Österreich wird künftig noch mehr CO2 eingespart. „Im Juni haben unsere EV-Trucks bereits 500.000 Kilometer auf der Straße absolviert. Als Vorreiter im Bereich der E-Mobilität sind das  Ikea Team Österreich und ich sehr stolz, dass es uns durch den Ausbau von eigenen Elektrofahrzeugen gelingt, dem größten Treiber des CO2-Austoßes im LKW-Verkehr entgegenzuwirken“ erklärt Claes Lindgren, Country Customer Fulfillment Manager bei  Ikea Österreich.

Weitere Emissionsreduktion in Planung

Neben dem Einsatz der eigenen EV-Trucks in Wien, Graz, Linz, Innsbruck, Klagenfurt und in Vorarlberg werden ebenso im Großraum Salzburg Bestellungen elektrisch durch Fahrzeuge eines  Servicepartners zugestellt. Weitere Maßnahmen im Bereich der emissionsfreien Lieferungen sind bei  Ikea Österreich unterdessen bereits in Planung. So sollen künftig nicht nur -Paketlieferungen, sondern auch sämtliche Zustellungen an die Click & Collect-Abholstationen des -Partners Storebox emissionsfrei erfolgen.


zum Seitenanfang

zurück