Hansgrohe
Spatenstich Klaus Grohe-Kindertagesstätte

Die alte Grundschule in Schiltach erhält ein neues Gesicht und eine neue Bestimmung. Ab Mitte 2023 wird die Klaus Grohe-Kita ihre Pforten öffnen. Foto: p3 Architektur für Hansgrohe SE

Mit dem offiziellen Spatenstich begannen am 4. Mai 2022 die Bauarbeiten für die Klaus Grohe-Kindertagesstätte im Gebäude der ehemaligen Grundschule von Schiltach. Gemeinsam mit dem Schiltacher Bürgermeister Thomas Haas, Stadtbaumeister Roland Grießhaber, dem Architekten Philipp Groß und der Kita-Expertin Dr. Ilse Wehrmann setzten Klaus und Philippe Grohe, Hansgrohe CEO Hans Jürgen Kalmbach und sein Stellvertreter Frank Semling den symbolischen Spatenstich.

„Wir freuen uns, dass wir zügig mit dem Bau unserer Hansgrohe Betriebskita gestartet sind“, sagt Hansgrohe Arbeitsdirektor Frank Semling. „Unser Dank gilt auch der Klaus Grohe Stiftung, die mit einer signifikanten Spende die Erstausstattung des Kindergartens unterstützt. So können wir ab Mitte kommenden Jahres sowohl den interessierten Hansgrohe Mitarbeitenden als auch den Schiltacher Eltern Betreuungsplätze für ihre Kinder anbieten.“

Eine Mitarbeiterumfrage im April 2019 zeigte, dass ein deutlicher Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter sechs Jahren besteht. Im Sommer desselben Jahres entstand gemeinsam mit einem externen Anbieter das erste Grobkonzept. Der Bürgermeister hat im Herbst 2019 die Nutzung der ehemaligen Grundschule für das Vorhaben angeboten.

Die Bauarbeiten sollen bis Ende Juni 2023 beendet sein, so dass im Sommer die ersten Kinder einziehen können. Über zwei Stockwerke verteilt darf dann auf mehr als 1.000 Quadratmetern Fläche gebastelt, gespielt, gesungen, geturnt und getobt werden.
Für die Konzeption der Kindertagesstätte hat Hansgrohe die Diplom-Sozialpädagogin und Erzieherin Dr. Ilse Wehrmann als externe Expertin hinzugezogen. Sie berät bundesweit Unternehmen und Träger von Kindertageseinrichtungen beim Auf- und Ausbau ihrer betrieblichen Kitas. Der Schiltacher Architekt Philipp Groß ist mit der Planung und Bauleitung beauftragt. Die pme Familienservice GmbH ist Träger von mehr als 80 Kindertagesstätten, Back-up-Centern und Familienkrippen bundesweit, darunter auch Betriebskitas von namhaften Großunternehmen.


zum Seitenanfang

zurück