Bora
Erster Flagshipstore in Herford geplant

Der Entwurf des neuen Bora Messe- und Ausstellungsgebäudes in Herford. Abb.: Bora

Bora hat im Zuge der Wachstumsstrategie ein Gelände in Herford erworben, das als Messe- und Ausstellungsgebäude fungieren soll. Im ostwestfälischen Zentrum der deutschen Küchenmöbelindustrie wird auf über 10.000 qm ein Bauvorhaben gestartet, das an der Ahmser Strasse einen Bora Showroom samt gehobener Gastronomie vorsieht und schon 2022 finalisiert werden soll.

Dazu Willi Bruckbauer, CEO und Gründer von Bora: „Bora zeigt Flagge in Herford. Wir freuen uns auf ein großes neues Projekt, das für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation ist: als expandierendes Unternehmen bauen wir ein drittes bauliches Standbein in der Metropolregion für Küchenmöbel auf – für unsere Handelspartner und Kunden, für die Stadt Herford und deren Anwohner. Und wir haben noch spannende Ideen, was die vielfältigste Nutzung des neuen Areals angeht.“

Der Komplex wird nicht nur jedes Jahr zur area30 und Küchenmeile im Herbst geöffnet sein, sondern ganzjährig für Handelspartner und Gäste zur Verfügung stehen. Mit der Beauftragung der Architekten von Lorenz Ateliers, Wien, die bereits für das Bora Haus in Raubling verantwortlich waren, sei eine Stringenz im Corporate Design des Unternehmens gewährleistet.


zum Seitenanfang

zurück