Reddy Küchen
Neueröffnung in Kempten

Heiko Wegmann und Ehefrau Sonja vor ihrem neuen Reddy-Küchenfachmarkt in Kempten.

Im Süden von Kempten feierte am Wochenende ein neuer Reddy Küchen-Fachmarkt auf 250 qm Eröffnung. Innerhalb von sechs Wochen wurden die Räume, die zuvor ein Modefachgeschäft beherbergten, komplett renoviert und nach den Reddy-Standards eingerichtet.

„Der Standort im Süden der Kemptener Innenstadt bietet beste Voraussetzungen“, betont Reddy-Geschäftsführer Frank Schütz. „Es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten und in der Nähe befinden sich Publikumsmagneten wie das Forum Allgäu.“ Zudem liegt das Haus von Reddy Küchen Kempten an einer der Hauptverkehrsadern der Stadt und ist damit sehr gut erreichbar.

Geführt wird der Küchenfachmarkt von Heiko Wegmann und Ehefrau Sonja. 21 Jahre ist der 39-Jährige bereits in der Küchenbranche, sammelte nach der Ausbildung zum Möbel- und Küchenfachberater in verschiedenen Möbelhäusern und Küchenstudios Erfahrungen. 2018 fiel schließlich die Entscheidung, sich selbstständig zu machen. „Nach so vielen Jahren für mich der einzig logische Schritt“, hebt er hervor. Auf der Suche nach einem passenden Konzept, entschieden sich Wegmanns für Reddy Küchen. „Konzepttechnisch war es aus unserer Sicht einfach am interessantesten. Super Hersteller, unschlagbare Konditionen, die Reddy-Häuser sind in ihrer Aufmachung unverkennbar, Gespräche auf Augenhöhe – es sind viele kleine Bausteine, die am Ende ein runde Sache ergaben.“

Reddy-Geschäftsführer Frank Schütz (r.) mit dem Ehepaar Wegmann. Fotos: Reddy Küchen

zum Seitenanfang

zurück