Möbel Martin
Hilft Jugendlichen und Azubis

V. l. n. r.: Klaus Dick (Ausbildungskoordinator Möbel Martin Mainz), Peter Metzger (Geschäftsleiter Möbel Martin Mainz), Ulrich Gerth (Caritas, Einrichtungsleiter), Christine Barth-Lichter (Caritas). Foto: Möbel Martin

Ab sofort übernimmt Möbel Martin eine Firmen-Patenschaft für das Beratungs- und Jugendhilfezentrums St. Nikolaus (Caritasverband Mainz e.V.).

Die Aktion „JugendLichtBlick“ wird von nun an von der Niederlassung in Mainz gesponsort. „Wir freuen uns sehr, Sie als Unterstützer unserer Aktion ‚JugendLichtBlick’ gewonnen zu haben und danken Ihnen im Namen der jungen Menschen, für die wir arbeiten“, so der Einrichtungsleiter des Caritasverbandes Ulrich Gerth beim Start des gemeinsamen Vorhabens.

„Win-Win-Vorhaben“

Peter Metzger, Leiter des Mainzer Möbelhauses, und Ausbildungs-Koordinator Klaus Dick lernten die Beratungsangebote des Beratungs- und Jugendhilfezentrums näher kennen. Ihnen wurden beispielsweise Praktikanten vermittelt und es gibt ein Angebt an Fachvorträgen als eine Art Coaching, das die jugendlichen Azubis ihrer Persönlichkeit stärkt. Mit der Übernahme dieser nachhaltigen Patenschaft profitieren beide Seiten. Das Unternehmen führt die Jugendlichen zum erfolgreichen Abschluss und die nicht ausfinanzierte Aktion „JugendLichtBlick“ erhält mit Spenden und Sponsoring die dringend benötigte finanzielle Absicherung.

Gerth betont die Bedeutung der gegenseitigen Unterstützung: „Unsere Kooperation hilft dem wirtschaftlichen Interessen des Unternehmens und den sozialen Anliegen der Caritas gleichermaßen. Manchmal bedarf es nur eines kleinen ermutigenden Hinweises um durchzuhalten statt eine Ausbildung abzubrechen. Wir starten ein Win-Win-Vorhaben von dem viele profitieren.“


zum Seitenanfang

zurück