MHK Group
Jungunternehmer-Treffen im Zeichen der Digitalisierung

Foto: MHK Group

Rund 50 Jungunternehmer der MHK Group trafen sich in Hamburg zum vierten MHK-Jungunternehmerforum 2018. Im Mittelpunkt des dreitägigen Treffens stand das Thema Digitalisierung. Gemeinsam mit Trainer Kai Braake vom Königsteiner Management Institut wurden in zwei Workshops die Fragen erörtert: Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf Führung und Verkauf? Wie lassen sich online und offline verknüpfen? Und welche digitalen Services sind künftig in den Kategorien Werbung, Beratung / Verkauf / Ausstellung sowie Nachbereitung / Aftersales Services relevant?

Welche Unterstützung der Internetriese Google dem Fachhandel dabei bietet, erfuhren die Jungunternehmer schließlich bei einem Besuch der Google-Deutschlandzentrale von Edgar Kadner, Associate Strategic Partner Manager. Am Anschluss an den Vortrag beantwortete er die zahlreichen Fragen, die von Zukunftsthemen über die Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Datensicherheit und ethischen Grundsätzen reichten. Mit einer Führung durch die Räumlichkeiten endete schließlich die Stippvisite bei Google-Deutschland.

Ziel der vor vier Jahren ins Leben gerufenen Netzwerk-Veranstaltung ist es laut MHK Group, die rund 100 Jungunternehmer der Gruppe im Geschäftsalltag zu stärken und Knowhow in allen relevanten Unternehmensbereichen zu vermitteln. Den Erfolg der Reihe sieht Expansions-Manager Markus Paul, der das Jungunternehmer-Forum federführend leitet, in erster Linie bei den Jungunternehmern selbst: „Sie haben den Teamgeist der Gruppe geformt und den Spirit nach draußen getragen – mit dem Ergebnis, dass wir bei diesem Treffen neben bekannten auch wieder viele neue Gesichter begrüßen konnten.“


zum Seitenanfang

zurück