Küchenwohntrends München
Gehen 2020 als „munich interior days“ über die Bühne

Foto: Trendfairs

Messeveranstalter Trendfairs verändert seine Premium-Messe in München: Die Küchenwohntrends geht 2020 vom 24. bis 26. April erstmals als „munich interior days“ an den Start.

Das neue Format für Wohnen, Küche und Einrichten soll sich auf ändernde und künftige Wohnbedürfnisse fokussieren: „Mit den munich interior days sind wir Pulsmesser, Marktplatz und Branchentreffpunkt zugleich – wir werden in einem inspirierenden Umfeld in und für München ein neues Forum für Markenhersteller, Planer und Konsumenten schaffen“, so Messemacher und Initiator Michael Rambach zum in Münchener Location-Ensemble aus Zenith-Halle, Kohlebunker und Kesselhaus stattfindenden Event.

Mit offenen Standkonzepten zwischen 20 und 200 qm, einem facettenreichen Eventprogramm und der markenübergreifenden Sonderschau „Lebensraum“, welche 2020 zusätzlich neben Kohlebunker auch im Kesselhaus Einzug erhält, bieten die munich interior days Ausstellern und ihren Handelspartnern eine Plattform auf 7.000 qm.

Eine wesentliche Neuerung ist außerdem die Erweiterung der Messedauer von zwei auf drei Tage. Während sich der erste Messetag nun exklusiv an Fachbesucher richten wird, sind an den beiden nachfolgenden Tagen zusammen mit den Fachbesuchern auch Konsumenten gern gesehene Gäste.


zum Seitenanfang

zurück