Kika/Leiner
Neu nach Umbau: Kika Graz

Johann Trinkl und Reinhold Gütebier freuen sich über das "modernste Haus in der Steiermark". Foto: Kika/Leiner

Soeben wurde die Modernisierung bei Kika in der Kärntner Straße in Graz abgeschlossen. Innen wie außen präsentiert sich das Einrichtungshaus im neuen Look und bietet auf mehr als 20.000 Quadratmetern Wohnwelten.

Kika/Leiner-Geschäftsführer Reinhold Gütebier hat das Einrichtungshaus besucht, um sich persönlich vom Ergebnis zu überzeugen – auch wenn die große Eröffnungsfeier vorerst nicht stattfindet: "Das gesamte Team hat hervorragende Arbeit geleistet. Unsere Kunden in Graz erwartet bei Kika nun eines der modernsten Einrichtungshäuser Österreichs. So gerne wir das auch feiern würden - aktuell steht die Gesundheit im Vordergrund, weshalb wir die geplante Eröffnungsfeier auf 2021 verschoben haben."

Mit Kika Graz wurde dieses Jahr bereits das sechste Haus modernisiert, und auch für die nächsten zwölf Monate gibt es große Umbaupläne: "Wir setzen unseren Investitionskurs fort und werden im nächsten Jahr sechs weitere Häuser neu gestalten. Schließlich wollen wir allen Kunden in ganz Österreich ein Einkaufserlebnis der Extraklasse bieten."

Auch ohne Eröffnungsfeier ist für ein sicheres Einkaufserlebnis ist vorgesorgt: Kostenlose MNS-Masken für alle Kunden und Desinfektionsmittel stehen bereit, mehr Personal sorgt zudem für einen geordneten Ablauf und die Einhaltung der Abstandsregeln. Aufgrund der Größe bietet das Haus ausreichend Fläche, um den nötigen Sicherheitsabstand auch tatsächlich zu gewährleisten.

Die neue Möbelausstellung bietet Möbel für viele Geschmäcker. Für jeden Raum gibt es eine Vielzahl von Wohnideen in unterschiedlichen Preisklassen und von verschiedenen Marken, darunter auch eine große Auswahl an Produkten österreichischer Hersteller.

Die dekorierten Wohnräume sollen vor allem die Vorstellungskraft der Kunden unterstützen: "Wir wollen unsere Kunden inspirieren, ihnen zeigen, wie die Möbelstücke in den eigenen vier Wänden aussehen können", erklärt Kika Graz Geschäftsleiter Johann Trinkl bei einem Rundgang durch das umgebaute Haus. "Zur Wohnlandschaft gibt es daher nicht nur einen passenden Couchtisch, sondern auch Kissen, Decken, Teppiche und Lampen. Eben alles, was man auch zuhause zum Wohlfühlen braucht."


zum Seitenanfang

zurück