ISH 2019
SHK-Weltleitmesse startet Montag

Foto: Messe Frankfurt

Am Montag, 11. März, fokussieren alle Aktivitäten der Weltleitmesse ISH in der Messe Frankfurt bis Freitag, den 15. März, auf die SHK-Branche. Mit seinem Wachstumskurs und Top-Themen unterstreicht das weltgrößte Branchentreffen bereits im Vorfeld die Bedeutung für Besucher und Aussteller.

Insgesamt 2.532 (2017: 2.485) Aussteller aus 57 Ländern (Inland: 868, Ausland 1.664) zeigen auf der ISH 2019 ihre Weltneuheiten und Innovationen als Impulsgeber für eine effiziente und gleichsam komfortable Zukunft des Gebäudes. Zudem wächst die Ausstellungsfläche der Messe mit nun 275.000 qm um 5% (2017: 261.300 qm). „Die ISH ist Innovationstreiber für ganze Wirtschaftsbereiche. Mit zukunftsweisender Gebäudetechnik antwortet sie auf die drängenden Fragen unserer Zeit – das betrifft Nachhaltigkeit genauso wie Effizienz und Komfort. Die Branche steht vor vielen Herausforderungen. Das schließt die Digitalisierung, die Suche nach Fachkräften und den Klimawandel ein. Um weiterhin die definierten Ziele zu erreichen, ist der intensive Austausch zwischen den Gewerken elementar. Daher kommt der ISH hier eine Schlüsselrolle zu“, erklärt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. Insgesamt 198.810 Besucher begrüßte die ISH zuletzt im Jahr 2017 und ist damit auch nach Zahlen die weltweit führende Fachmesse für die SHK-Branche.

Frankreich ist Partnerland der ISH 2019

Frankreich präsentiert sich zu dieser ISH als Partnerland. Damit trägt die ISH der langjährigen Partnerschaft und engen wirtschaftlichen sowie politischen Verbindung zwischen der Grande Nation und Deutschland Rechnung. „Frankreich als Partnerland zu wählen, lag nahe. Diese Entscheidung resultierte nicht nur aus der steigenden Anzahl an französischen Ausstellern und Besuchern, sondern auch aus den Zielsetzungen in Sachen Klimaschutz“, führt Wolfgang Marzin aus. 2017 kamen 54 französische Industrieaussteller und 4.668 Fachbesucher zur ISH. Das machte Frankreich zum drittstärksten Besucherland. Zur ISH 2019 präsentieren sich 61 französische Aussteller. Dies entspricht einem Wachstum von 11% gegenüber der Vorveranstaltung in 2017.

Digitalisierung als Treiberthema der ISH-Top-Themen

Digitalisierung ist technologischer wie inhaltlicher Impulsgeber der ISH. Gleichzeitig fördert der digitale Wandel das Zusammenwachsen und den Austausch der unterschiedlichen Disziplinen. Aus dieser Fusion ergibt sich ein deutliches Marktpotenzial. Konkret stehen im Bereich ISH Energy die Themen „High-Tech für die Wärmewende“, „Indoor Air Quality (IAQ)“, „Internet of Things (IoT) in der Gebäudeautomation“ sowie „Heizen mit Holz“ im Vordergrund. ISH Water zeigt nachhaltige Sanitärlösungen, innovatives Baddesign und fokussiert 2019 auf die Top-Themen „Intelligente Wassermanagement-Systeme“, „Sauberes Trinkwasser“, „Farbe im Bad“ und das „Pflegebad als Arbeitsplatz der ambulanten Pflegekraft“. Damit werden auch Design, Gesundheit, Wellness, Komfort sowie Ressourcenschonung und Trinkwasserhygiene thematisiert.

Flankiert wird die ISH durch ein abwechslungsreiches Eventprogramm.


zum Seitenanfang

zurück