GfK
Starke Nachfrage nach Haushaltsgeräten erwartet

Foto: Siemens Home Appliances

Anlässlich der CES 2020 in Las Vegas (7. bis 10. Januar) hat die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) den Markt für technische Konsumgüter untersucht und rechnet nach einem stabilen Jahr für 2020 mit einem Wertzuwachs von 2,5%. Weltweit werden Verbraucher rund 1,05 Bio. Euro für technische Konsumgüter ausgeben, so die Nürnberger Experten. Treiber werden die Segmente Telekommunikation (+3%), Haushaltskleingeräte (+8%) und Haushaltsgroßgeräte (+2%) sein. Die Umsätze in den Bereichen IT, Büroausstattung und Unterhaltungselektronik bleiben voraussichtlich stabil und werden sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändern.

Das positive Wachstum im Markt für technische Konsumgüter wird im Jahr 2020 in allen Regionen zu verzeichnen sein – die Werte schwanken dabei zwischen 2 und 3 Prozent. Es werden ähnliche Entwicklungen wie im Vorjahr zu beobachten sein: 2019 hatte beispielsweise die Region Asien/Pazifik mit 43 Prozent den Großteil der Umsätze beigesteuert, während jeder vierte Euro für technische Konsumgüter in Europa ausgegeben wurde.

Pavlin Lazarov, GfK-Experte für technische Konsumgüter, erläutert: „ Im Bereich Haushaltskleingeräte werden sich die Verbraucher für Convenience, Wellness und Well-Being interessieren und dafür bevorzugt ihr Geld ausgeben. Die starke Nachfrage nach Haushaltskleingeräten wird ebenfalls anhalten sowohl in den aufstrebenden als auch in den entwickelten Märkten. Neben der Digitalisierung und der Konnektivität legen immer mehr Verbraucher Wert auf das Thema Nachhaltigkeit und auf die Frage, wie Regierungen, Hersteller, Konsumenten und Einzelhändler im Markt für technische Konsumgüter umweltfreundlicher werden können.“

Dafür geben Verbraucher 2020 ihr Geld aus

Mehr als 43% der Ausgaben, die Verbraucher weltweit im Markt für technische Konsumgüter tätigen, werden laut GfK im Jahr 2020 auf das Segment Telekommunikation entfallen. Das entspricht einem Wert von 454 Mrd. Euro. Den zweiten Rang nimmt das Segment Haushaltsgroßgeräte ein, mit einem prognostizierten Umsatz von 187 Mrd. Euro. Die Segmente IT und Büroausstattung werden wahrscheinlich 15% aller Verbraucherausgaben weltweit für sich gewinnen können, gefolgt vom Segment Unterhaltungselektronik. Für letzteres wird ein Umsatz von 146 Mrd. Euro erwartet, was einem Anteil von 14% entspricht. Großes Potenzial im Markt für technische Konsumgüter hat das Segment Haushaltskleingeräte. Im Jahr 2020 wird dieses Segment voraussichtlich ein Umsatzvolumen von 97 Mrd. Euro erreichen und damit auf über 9% aller Verbraucherausgaben kommen. 


zum Seitenanfang

zurück