EK/servicegroup
Große Trikotaktion

Foto: EK/servicegroup

Während der Corona-bedingten Geschäftsschließungen haben sich – über alle Branchen hinweg – viele Menschen mit ihren Händlern vor Ort solidarisch gezeigt und die zwangsläufig eingeschränkten Leistungen über alle offenen Kommunikations- und Vertriebskanäle weiter genutzt. Eine Haltung, die auch die electroplus küchenplus Händler der EK/servicegroup in jeder Hinsicht positiv bewegt hat. Deshalb statten die EK Elektro- und Küchenprofis mit einer großen Trikotaktion deutschlandweit Kinder- und Jugend-Fußballmannschaften aus.

 „Die Kunden haben die Unternehmer in diesen schwierigen Wochen nicht nur wirtschaftlich unterstützt, sondern ihnen vor allem ihre Wertschätzung gezeigt. Das hat auch unseren Fachhändlern Mut gemacht und sie zum Weitermachen motiviert“, weiß Jochen Pohle, Bereichsleiter EK Home, aus vielen Gesprächen mit den Handelspartnern.
 
Gemeinsam mit Industriepartner AEG und dem Bundesliga-Ausstatter Derbystar haben sich die Bielefelder ein Gewinnspiel überlegt, dass vor allem den fußballbegeisterten Kindern ihrer Kunden gefallen wird. Unter dem Motto „Dream-Team gesucht“, eröffnet sich für Nachwuchs-Fußballteams in jeder Region der bundesweit mehr als 50 electroplus küchenplus-Händler die Chance, die gegnerischen Mannschaften mit einem neuen, professionellen Outfit zu beeindrucken. Ausgelobt wird jeweils ein hochwertiger Trikotsatz für 15 Spieler mit allem, was dazu gehört – bis hin zu den Torwarthandschuhen.
 
Auch die Händler haben etwas von der Aktion: „Die Trikots sind mit Logo und Händlernamen versehen und sorgen dafür, dass der Fachhändler mit Beginn der neuen Fußball-Saison Woche für Woche auf den Fußballplätzen der Region präsent ist. Und außerdem müssen auch diese Trikots regelmäßig gewaschen werden – am besten natürlich in einer Maschine des sympathischen electroplus küchenplus-Partners vor Ort“, erzählt Martin Wolf, Leitung Vertrieb und Marketing für die Bereiche Elektro, Küche und Licht, mit einem Augenzwinkern. Und das „Mitmachen“ ist denkbar einfach: Auf der Facebook-Seite des Händlers können sich die Nachwuchsteams im Einzugsgebiet mit einem Teamfoto und einer kurzen Begründung bewerben, weshalb gerade sie die Trikots bekommen sollten. Gewinner ist die Mannschaft, die bis zu einem Stichtag die meisten Likes bekommt.


zum Seitenanfang

zurück