Deutsche Küchenmöbelindustrie
2018 mit einem Plus von 6,3%

Foto: Leicht

Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat 2018 über 4,9 Mrd. Euro umgesetzt. Der Jahresumsatz stieg im Vergleich zu 2017 um 6,3%. Das geht aus den heute vom Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) veröffentlichten Zahlen hervor. Demnach waren 2018 sowohl In- und Auslandsumsatz im Plus.

In Deutschland setzte die 47 Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten zählende Branche über 2,9 Mrd. Euro (+5,13%) um. Besonders gut lief dabei das zweite Halbjahr. Im Ausland wurde ein Umsatz von knapp 2 Mrd. Euro (+8,07%) generiert. Die Exportquote lag im vergangenen Jahr bei 40,40%. Ein Großteil des Auslandsumsatzes wird dabei weiterhin mit der Eurozone erwirtschaftet.

Auch der Dezember lief gut

Im Dezember kam die deutsche Küchenmöbelindustrie laut VdDK auf ein Plus von 3,71% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Inlandsumsatz stieg um 5,06%, der Auslandsumsatz um 6,74%.


zum Seitenanfang

zurück