Beckermann Küchen – Neue Programme
Offen wohnen

Beckermann schafft Welten über die Küche hinaus

Durch den warmen Holzton Oak Cognac schafft Beckermann Küchen ein wohnliches Ambiente.

Mit vielen neuen, auf der area30 vorgestellten Optionen lässt Beckermann Küchen die Übergänge der verschiedenen Wohnbereiche von der Küche bis hin zum Office harmonisch ineinanderfließen.
Bestes Beispiel ist hierfür das neue Regalsystem „Highline“. Das flexible System bietet vielfältige Planungsmöglichkeiten für eine offene Wohngestaltung mit individuellem Stauraum. „Highline“, beispielsweise als Garderobe einsetzbar, umfasst das von Beckermann gewohnte, große Repertoire an Farben und Materialien. Besonders die durchgängig über alle Programme vielseitige, trendige Farbpalette macht es den Kunden leicht. So kann der Küchenplaner die farblich aufeinander abgestimmten, verschiedenen Materialien frei kombinieren. Die Basis stellt das neue Modell „Lima“ für ein Maximum an Möglichkeiten im Einstiegsbereich. Für das aktuelle Programm umfasst das Farbkonzept zudem alle matten Oberflächen. In 2020 sollen dann auch die Hochglanz-Oberflächen nachgezogen werden.

Das Modell „Steel“ wurde um die Trendfarbe Messing erweitert und ist u. a. mit dem neuen Regalsystem „YouK“ kombinierbar. Fotos: Beckermann Küchen

Große Fülle an Konzepten

Neu aufgelegt hat Beckermann Küchen zudem den Crystalbereich mit dem Modell „Nizza“ in matten und hochglänzenden Oberflächen, bei denen die Kanten sowohl frontgleich als auch in Holzoptik gewählt werden können. Auf der area30 glänzte „Nizza“ in tiefem Schwarz und kam durch die Absetzung mit Oak Cognac, ein warmer Holzton mit Synchronpore aus der Serie „Tessina“, besonders gut zur Geltung. Zudem erzeugte die indirekte Emotion-Beleuchtung der großzügigen „Highline“-Wohnwand ein stimmungsvolles Ambiente, denn die Lichtfarbe ist von warm- bis kaltweiß per Fernbedienung stufenlos einstellbar.
Hinzu kommt das neue Regalsystem „YouK“. Es lässt mit seinem schmalen, eleganten Design viel Gestaltungsspielraum und kann sowohl als komplette Wohnwand als auch als ganz dezenter Solitär eingesetzt werden. Noch einmal getoppt hat Beckermann sein Highlight-Produkt, die grifflose Küche „Trendline“. Sie bietet ein Maximum an verschiedenen Griffprofilen und Eingriffsmöglichkeiten. Bereits im Standard-Grifflos-Sortiment werden fünf verschiedene Varianten der Frontaufteilung bzw. Griffleistenposition angeboten – u. a. auch für Landhausmodelle.  Zudem waren Metallics auf der Messe ein großes Thema bei Beckermann Küchen. Dafür wurde das Modell „Steel“ um die Trendfarbe Messing, eine bewährte „Fenix“-Oberfläche in gebürsteter Edelstahloptik, erweitert.

Für eine offene Wohngestaltung bietet Beckermann Küchen zahlreiche Planungsmöglichkeiten, u. a. mit dem Regalsystem „Highline“.

zum Seitenanfang

zurück